revolution

Che Guevara lebt – Fidel Castro ist tot
… der Geist der Revolution ist entfesselt

Kuba und überall – Die Idee der Revolution ist allgegenwärtig. Warum werden wieder Männer und Frauen gewählt die führen wollen? Die Menschen sind es leid ohne jede Idee und Werte von Politikern beherrscht zu werden, die alles tun um wiedergewählt zu werden. Der Typ Angela Main Stream Politiker ist out. Es ist kein Zufall, dass Revolutionäre im Weitesten Sinne wie Donald Trump, Che Guevara, Simon Bolivar, Evo Morales, Fidel Castro, Beata Szydlo, Marine Le Pen, Frauke Petry, Viktor Orban, Wladimir Putin und viele mehr Völker begeistern. Es kommt gar nicht darauf an, welche Linie sie vertreten. Entscheidend ist, dass sie eine Linie vertreten. Das Volk will wissen, wen es wählt. Welche Politik kann ich wählen. Wer einen Mainstream-Politikerwählt, wählt einen Mehrheitsmeinungsautomat ohne eigenen politischen Willen.

Damit ist nicht gesagt, dass der Mainstream-Politiker schlechter ist. Im Gegenteil: Die zuvor genannten Personen bringen sicherlich auch ihre politischen und rechtlichen Schwierigkeiten mit sich. Dennoch will das Volk wieder wissen WEN es wählen soll. Che Guevara lebt. Fidel Castro ist tot. Der Geist der Revolution lebt weiter; nicht nur in Südamerika. Fidel Alejandro Castro Ruz war ein kubanischer Revolutionär und Politiker. Er war Regierungschef, Staatspräsident und Vorsitzender der Kommunistischen Partei Kubas. Sein Geburtsdatum scheint nicht genau festzustehen. 1926 oder 1927. Als Sohn eines Plantagenbesitzers und dessen Köchin bahnte sein eiserner Wille einen Weg von Träumen, Ideen, Gerechtigkeiten und Ungerechtigkeiten. Befreier oder Unterdrücker. Jeder wird seine Sicht haben. Er starb am 25. November 2016, 50 Jahre nach Che Guevara trotz nahezu gleichem Geburtsjahrs 1927/1928.

Der Oberbefehlshaber der bolivischen Streitkräfte, General Ovando, berichtete dem Volk vom Tod des Revolutionärs zwei Tage nach dessen Erschiessung am 8. Oktober 1967mit den Worten: „Che Guevara ist durch neun Schüsse getötet worden. Seine letzten Worte waren: „Ich habe versagt.“ Nein, dies hat er nicht. Der Freiheitsgeist ist bis heute erhalten. Che Guevara steht heute für einen Freiheitskampf und Aufrichtigkeit und Glaube an die eigene Idee unabhängig von der tatsächlichen Person des Ernesto Rafael (Che) Guevara de la Serna. Fidel Castro wird gespalten in Erinnerung bleiben. Wir verneigen uns jedoch vor einer Person der Zeitgeschichte.

Der Geist der Revolution lebt. Auch in Deutschland. Weiter so geht nicht mehr!

Redakteur

Hinterlasse ein Kommentar

  • (wartet auf Freischaltung)