By Jeremie Bootz Published on Nov 25, 2016
26 3 mins
Volkspost - Post vom Volk
Hertha möchte umziehen – Neues Stadion in Brandenburg?

Hertha möchte umziehen – Neues Stadion in Brandenburg?

Die „Alte Dame“ aus Berlin scheint sich, spätestens seit dieser Saison, wieder in der Bundesliga etabliert zu haben. Zuletzt hat wohl zu keinem anderen Team der Begriff: „Fahrstuhlmannschaft“ , besser gepasst als zur Hertha: Abstieg (2010) – Aufstieg (2011) – Abstieg (2012) – Aufstieg (2013) – fast Abstieg (2015). Nach einer guten letzten Saison und auch guten Spielzeit in diesem Jahr sind diese Zeiten längst vergessen. Auch Finanziell steht man nach dem Einstieg des Finanzinvestors KKS ausgezeichnet dar. So gut, dass sich die Vereinsbosse über nichts Geringeres, als über ein neues Stadion Gedanken machen.

Hertha prüft den Bau eines neuen Stadions. Im Frühjahr 2017 sollen dafür die Ergebnisse von Studien über den Standort bekannt gegeben werden. Der Standort Berlin wird es wohl nicht, da die Politiker strickt gegen einen Auszug aus der jetzigen Heimat, dem Olympiastadion, sind. Deswegen wird auch über die Grenzen hinweg gedacht. Vor allem in Brandenburg gibt es wohl politische Unterstützung. Nicht alle sind mit der Vorstellung, ihre Hertha in Brandenburg spielen zu sehen, zufrieden. In den sozialen Medien machen sich schon die ersten Gegenstimmen breit.

Wie kommen die Hauptstädter eigentlich darauf, aus der aktuellen Heimstädte auszuziehen? Vor allem die Vorstellung einer reinen Fußballarena hat es der Vereinsspitze angetan. Im Olympiastadion ist mit der Leichtathletikbahn, rund um den Fußballplatz, ein großer Abstand von Fans zu den Spielern. Außerdem soll es etwas kleiner sein (aktuell 74.475 Plätze), es soll nur noch knapp 55.000 Fans Platz haben. „Es ist die…

MEHR ARTIKEL

CUMEX: Wenn der Staat den Staat betrügt
Der Aktionär A ist Inhaber einer Aktie der S AG.

FLASH

NEWS

Apple zahlt seine Steuern jetzt in den USA – Danke Deutschland
Volkspost - Post vom Volk

 

 

Apple zahlt seine Steuern jetzt in den USA – Danke Deutschland

… Donald Trump: … thank you German Idiots

Washington: Der Apple Konzern hat angekündigt seine im „Off“ geparkten 252 Milliarden US Dollar jetzt in den USA zu versteuern. Dies gilt als Erfolg…

SPD Parteitag: Groko oder Opposition – Kühnert gegen Schulz –
Volkspost - Post vom Volk

 

 

SPD Parteitag: Groko oder Opposition – Kühnert gegen Schulz –

Kevin Kühnert – Der Juso SPD Vorsitzende sprengt Deutschland

… Kühnert gegen Schulz – Showdown am Sonntag

VOLKSPOST WOCHENENDAUSGABE 20./21.01.2018

Bonn – Am Sonntag schaut die ganze Welt auf Bonn. Ist Deutschland in…

SHORT

NEWS

Mobbing im Alltag – Fack Ju Göhte greift ein wichtiges Thema auf
Volkspost - Post vom Volk

 

 

Mobbing im Alltag – Fack Ju Göhte greift ein wichtiges Thema auf

… ein Thema was jeden angeht

Mobbing … Mobbing hat jeder schon einmal in der einen oder anderen Form erlebt. Mobbing existiert an Schulen, im Beruf und manchmal auch im Privatleben….

Apple zahlt seine Steuern jetzt in den USA – Danke Deutschland

    Apple zahlt seine Steuern jetzt in den USA – Danke Deutschland … Donald Trump: … thank you German Idiots Washington: Der Apple Konzern hat angekündigt seine im „Off“ geparkten 252 Milliarden US Dollar
Volkspost - Post vom Volk

SHORT

NEWS

Apple zahlt seine Steuern jetzt in den USA – Danke Deutschland
by
Redakteur
    Apple zahlt seine Steuern jetzt in den USA – Danke Deutschland … Donald Trump: … thank you German
SPD Parteitag: Groko oder Opposition – Kühnert gegen Schulz –
by
Redakteur
    SPD Parteitag: Groko oder Opposition – Kühnert gegen Schulz – Kevin Kühnert – Der Juso SPD Vorsitzende sprengt
Bukarest – Paris des Ostens
by
Redakteur
    Bukarest – Paris des Ostens … wir trinken Cappucino in romantischen Kaffees und treffen den Elvis von Bukarest

SHORT

NEWS

Apple zahlt seine Steuern jetzt in den USA – Danke Deutschland
by
Redakteur
    Apple zahlt seine Steuern jetzt in den USA – Danke Deutschland … Donald Trump: … thank you German
SPD Parteitag: Groko oder Opposition – Kühnert gegen Schulz –
by
Redakteur
    SPD Parteitag: Groko oder Opposition – Kühnert gegen Schulz – Kevin Kühnert – Der Juso SPD Vorsitzende sprengt
Bukarest – Paris des Ostens
by
Redakteur
    Bukarest – Paris des Ostens … wir trinken Cappucino in romantischen Kaffees und treffen den Elvis von Bukarest
0 view 3 mins
Volkspost - Post vom Volk
Politik Jan 19, 2018

 

 

Apple zahlt seine Steuern jetzt in den USA – Danke Deutschland

… Donald Trump: … thank you German Idiots

Washington: Der Apple Konzern hat angekündigt seine im „Off“ geparkten 252 Milliarden US Dollar jetzt in den USA zu versteuern. Dies gilt als Erfolg von Donald Trumps Steuerreform in den USA. Für die USA bedeutet dies ein Geldregen von ca. 38 Milliarden Dollar. Einige Dollarscheine werden wohl umgetauschte Euros aus Deutschland sein, denn hier zahlt Apple so gut wie keine Steuern. Donald sagt: Danke Deutschland. Danke, dass ihr ausländische Konzerne in Deutschland nicht oder nur äußerst gering besteuert. Danke Deutschland. Danke German Idiots. Auf diese Weise haben sich schon die IKEA-Freunde aus Schweden bedankt und viele andere Konzerne, die wir aus humanitären Gründen nicht besteuern. Der Depp ist wie immer der deutsche Steuerzahler. Der Bäcker aus Düsseldorf. Der Polizist aus München. Der Friseur aus Hamburg. Der Postbote aus Leipzig. Der Rechtsanwalt aus Frankfurt. Die Bankangestellten aus Berlin und all die anderen deutschen braven Steuerzahler, die nur einen echten Briefkasten am Haus haben, aber keine Briefkastenfirma und kein Flugzeug in Island. Apple Chef Tim Cook ließ sich zu der Aussage hinreißen: sein Unternehmen empfinde ein…

    Apple zahlt seine Steuern jetzt in den USA – Danke Deutschland … Donald Trump: … thank you German Idiots Washington: Der Apple Konzern hat angekündigt seine im „Off“ geparkten 252 Milliarden US Dollar jetzt in den USA zu versteuern. Dies gilt als Erfolg von Donald Trumps Steuerreform in den USA. Für die USA bedeutet dies ein Geldregen von ca. 38 Milliarden Dollar. Einige Dollarscheine werden wohl umgetauschte Euros aus Deutschland sein, denn hier
/ Jan 19
    Apple zahlt seine Steuern jetzt in den USA – Danke Deutschland … Donald Trump: … thank you German Idiots Washington: Der Apple Konzern hat angekündigt seine im „Off“ geparkten 252 Milliarden US Dollar jetzt in den USA zu versteuern. Dies gilt als Erfolg von Donald Trumps Steuerreform in den USA. Für die USA bedeutet dies ein Geldregen von ca. 38 Milliarden Dollar. Einige Dollarscheine werden wohl umgetauschte Euros aus Deutschland sein, denn hier
/ Jan 19
    Apple zahlt seine Steuern jetzt in den USA – Danke Deutschland … Donald Trump: … thank you German Idiots Washington: Der Apple Konzern hat angekündigt seine im „Off“ geparkten 252 Milliarden US Dollar jetzt in den USA zu versteuern. Dies gilt als Erfolg von Donald Trumps Steuerreform in den USA. Für die USA bedeutet dies ein Geldregen von ca. 38 Milliarden Dollar. Einige Dollarscheine werden wohl umgetauschte Euros aus Deutschland sein, denn hier
/ Jan 19
    Apple zahlt seine Steuern jetzt in den USA – Danke Deutschland … Donald Trump: … thank you German Idiots Washington: Der Apple Konzern hat angekündigt seine im „Off“ geparkten 252 Milliarden US Dollar jetzt in den USA zu versteuern. Dies gilt als Erfolg von Donald Trumps Steuerreform in den USA. Für die USA bedeutet dies ein Geldregen von ca. 38 Milliarden Dollar. Einige Dollarscheine werden wohl umgetauschte Euros aus Deutschland sein, denn hier
/ Jan 19

SHORT

NEWS

Apple zahlt seine Steuern jetzt in den USA – Danke Deutschland
by
Redakteur
    Apple zahlt seine Steuern jetzt in den USA – Danke Deutschland … Donald Trump: … thank you German
SPD Parteitag: Groko oder Opposition – Kühnert gegen Schulz –
by
Redakteur
    SPD Parteitag: Groko oder Opposition – Kühnert gegen Schulz – Kevin Kühnert – Der Juso SPD Vorsitzende sprengt
Bukarest – Paris des Ostens
by
Redakteur
    Bukarest – Paris des Ostens … wir trinken Cappucino in romantischen Kaffees und treffen den Elvis von Bukarest

SHORT

NEWS

Apple zahlt seine Steuern jetzt in den USA – Danke Deutschland
by
Redakteur
    Apple zahlt seine Steuern jetzt in den USA – Danke Deutschland … Donald Trump: … thank you German
SPD Parteitag: Groko oder Opposition – Kühnert gegen Schulz –
by
Redakteur
    SPD Parteitag: Groko oder Opposition – Kühnert gegen Schulz – Kevin Kühnert – Der Juso SPD Vorsitzende sprengt
Bukarest – Paris des Ostens
by
Redakteur
    Bukarest – Paris des Ostens … wir trinken Cappucino in romantischen Kaffees und treffen den Elvis von Bukarest

SHORT STORIES

Apple zahlt seine Steuern jetzt in den USA – Danke Deutschland
    Apple zahlt seine Steuern jetzt in den USA – Danke Deutschland … Donald
Volkspost - Post vom Volk
SPD Parteitag: Groko oder Opposition – Kühnert gegen Schulz –
    SPD Parteitag: Groko oder Opposition – Kühnert gegen Schulz – Kevin Kühnert –
Volkspost - Post vom Volk
SPORT NEWS
volkspost 19, Jan 3 mins
0 3 mins
Volkspost - Post vom Volk

 

 

Apple zahlt seine Steuern jetzt in den USA – Danke Deutschland

… Donald Trump: … thank you German Idiots

Washington: Der Apple Konzern hat angekündigt seine im „Off“ geparkten 252 Milliarden US Dollar jetzt in den USA zu versteuern. Dies gilt als Erfolg von Donald Trumps Steuerreform in den USA. Für die USA bedeutet dies ein Geldregen von ca. 38 Milliarden Dollar. Einige Dollarscheine werden wohl umgetauschte Euros aus Deutschland sein, denn hier zahlt Apple so gut wie keine Steuern. Donald sagt: Danke Deutschland. Danke, dass ihr ausländische Konzerne in Deutschland nicht oder nur äußerst gering besteuert. Danke Deutschland. Danke German Idiots. Auf diese Weise haben sich schon die IKEA-Freunde aus Schweden bedankt und viele andere Konzerne, die wir aus humanitären Gründen nicht besteuern. Der Depp ist wie immer der deutsche Steuerzahler. Der Bäcker aus Düsseldorf. Der Polizist aus München. Der Friseur aus Hamburg. Der Postbote aus Leipzig. Der Rechtsanwalt aus Frankfurt. Die Bankangestellten aus Berlin und all die anderen deutschen braven Steuerzahler, die nur einen echten Briefkasten am Haus haben, aber keine Briefkastenfirma und kein Flugzeug in Island. Apple Chef Tim Cook ließ sich zu der Aussage hinreißen: sein Unternehmen empfinde ein tiefes Gefühl der Verantwortung dafür, dem Land (USA) sowie den Menschen, die unseren Erfolg möglich gemacht haben etwas zurückzugeben.“ Scheinheiliger geht es kaum. Hatte Apple zuletzt 94 % seines gesamten liquiden Vermögens im Ausland „offshore“ geparkt ohne einen einzigen Cent Steuern gezahlt zu haben. Und: Die Mehrheit der Produktion findet in China statt. Steuerflucht ist das einzige Wort, was das steuerrechtliche Verhalten Apples beschreiben kann. Aber Apple wird natürlich alles verziehen. Selbst dieser Artikel wurde…

MORE ARTICLES IN THIS CATEGORY

SHORT

NEWS

Apple zahlt seine Steuern jetzt in den USA – Danke Deutschland
by
Redakteur
    Apple zahlt seine Steuern jetzt in den USA – Danke Deutschland … Donald Trump: … thank you German
SPD Parteitag: Groko oder Opposition – Kühnert gegen Schulz –
by
Redakteur
    SPD Parteitag: Groko oder Opposition – Kühnert gegen Schulz – Kevin Kühnert – Der Juso SPD Vorsitzende sprengt
Bukarest – Paris des Ostens
by
Redakteur
    Bukarest – Paris des Ostens … wir trinken Cappucino in romantischen Kaffees und treffen den Elvis von Bukarest

SHORT

NEWS

Apple zahlt seine Steuern jetzt in den USA – Danke Deutschland
by
Redakteur
    Apple zahlt seine Steuern jetzt in den USA – Danke Deutschland … Donald Trump: … thank you German
SPD Parteitag: Groko oder Opposition – Kühnert gegen Schulz –
by
Redakteur
    SPD Parteitag: Groko oder Opposition – Kühnert gegen Schulz – Kevin Kühnert – Der Juso SPD Vorsitzende sprengt
Bukarest – Paris des Ostens
by
Redakteur
    Bukarest – Paris des Ostens … wir trinken Cappucino in romantischen Kaffees und treffen den Elvis von Bukarest
26 3 mins
Volkspost - Post vom Volk
Hertha möchte umziehen – Neues Stadion in Brandenburg?
By /

Hertha möchte umziehen – Neues Stadion in Brandenburg?

Die „Alte Dame“ aus Berlin scheint sich, spätestens seit dieser Saison, wieder in der Bundesliga etabliert zu haben. Zuletzt hat wohl zu keinem anderen Team der Begriff: „Fahrstuhlmannschaft“ , besser gepasst als zur Hertha: Abstieg (2010) – Aufstieg (2011) – Abstieg (2012) – Aufstieg (2013) – fast Abstieg (2015). Nach einer guten letzten Saison und auch guten Spielzeit in diesem Jahr sind diese Zeiten längst vergessen. Auch Finanziell steht man nach dem Einstieg des Finanzinvestors KKS ausgezeichnet dar. So gut, dass sich die Vereinsbosse über nichts Geringeres, als über ein neues Stadion Gedanken machen.

Hertha prüft den Bau eines neuen Stadions. Im Frühjahr 2017 sollen dafür die Ergebnisse von Studien über den Standort bekannt gegeben werden. Der Standort Berlin wird es wohl nicht, da die Politiker strickt gegen einen Auszug aus der jetzigen Heimat, dem Olympiastadion, sind. Deswegen wird auch über die Grenzen hinweg gedacht. Vor allem in Brandenburg gibt es wohl politische Unterstützung. Nicht alle sind mit der Vorstellung, ihre Hertha in Brandenburg spielen zu sehen, zufrieden. In den sozialen Medien machen sich schon die ersten Gegenstimmen breit.

Wie kommen die Hauptstädter eigentlich darauf, aus der aktuellen Heimstädte auszuziehen? Vor allem die Vorstellung einer reinen Fußballarena hat es der Vereinsspitze angetan. Im Olympiastadion ist mit der Leichtathletikbahn, rund um den Fußballplatz, ein großer Abstand von Fans zu den Spielern. Außerdem soll es etwas kleiner sein (aktuell 74.475 Plätze), es soll nur noch knapp 55.000 Fans Platz haben. „Es ist die…

MEHR ARTIKEL

CUMEX: Wenn der Staat den Staat betrügt
Der Aktionär A ist Inhaber einer Aktie der S AG.