Volkspost – Schulmedizin und Alternativmedizin

 

In der Rubrik Gesundheit finden Sie Artikel über Schulmedizin und Alternativmedizin.

medizin_alternativ_schulmedizin

Wir wünschen Ihnen viel Gewinnbringendes beim Lesen. Anregung, Kritik und Ihre Meinung senden Sie uns bitte an volksmeinung@volks-post.de.
Alternativmedizin

Was ist überhaupt Komplementär- und Alternativmedizin?

Der internationale Fachbegriff lautet „CAM“, (complementary and alternative Medicines) und umfasst Komplementär-, Alternativ-, Erfahrungs- und Überlieferungsmedizin, also auch alle Gebiete der traditionellen Medizin, wie der TCM (traditionelle chinesische Medizin) und der TIM (traditionelle indische Medizin) und Vieles mehr.

Naturheilverfahren, (NHV die offizielle (deutsche) Abkürzung), gehören ebenfalls zum Fachgebiet der CAM und werden in Deutschland speziell bei dem Berufsbild des Heilpraktikers gelehrt, gehören aber auch zum Curriculum der deutschen Ärzteausbildung. Viele Aspekte daraus haben bereits Anerkennungen seitens der Schulmedizin erreicht. Daher ist die Bezeichnung Naturheilverfahren besonders in der Schulmedizin zu finden. Die Cam zählt mittlerweile über 140 diverse Therapien oder Systeme von A wie Akupunktur, über H wie Homöopathie, bis hin zu Z wie Zeptor-Therapie. CAM basiert hauptsächlich auf Erfahrungsmedizin, also überlieferten Verfahren, Produkten und Methoden.

Grundsätzlich wird bei der CAM der Mensch als heiles Wesen betrachtet, dieser Status ist auch als Homöostase bekannt, was den Status harmonischen Gleichgewichts durch die Fähigkeit der Selbstregulierung meint. Zur CAM gehört mindestens der Körper, der Verstand, der Geist, die Seele und das Herz als Sitz emotionaler Intelligenz. Prägend bei der CAM sind vor allem die Lehren über Energien. Ein Ungleichgewicht führt demnach zu einer Störung oder Krankheit im Energiesystem Mensch.

Anders als bei der Schulmedizin werden in der CAM nicht Störungen im System Mensch, also Krankheiten und Krankheitsbilder beschrieben, sondern Methoden und Verfahren, die das Gleichgewicht auf natürliche Art und Weise wiederherstellen können. Dabei steht das Individuum und seine jeweilige Historie jedes Mal im Vordergrund, sodass es zu individuellen Methoden und Verfahren bei gleichen Krankheitsbildern verschiedener Individuen kommen kann.

Da die CAM die zuvor genannten Elemente Körper, Verstand, Geist, Seele und Herz zum System Mensch zählt, ist die CAM eine supradisziplinäre Wissenschaft, die sowohl inter- als auch intradisziplinäres Wissen benötigt, um ein Ordnungssystem bilden zu können.

Hier kommen Wissenselemente diverser Wissenschaften, wie z. B. der Anatomie, der Neurologie, der Organforschung, der Hirnforschung, der Psychologie, der Spiritualität, der Theologien, der Verhaltens- und Motivationsforschung zusammen, um ein ganzheitliches Bild des „Heils“ und der „Heilung“ geben zu können.

„Heil“ ist übrigens ein Begriff aus dem Altdeutschen und meint Ganzheit, ganz, unversehrt, ungeteilt zu sein. Der Begriff „Heil“ ist also umfassender als das, was wir unter „Gesundheit“ verstehen und passt daher zum ganzheitlichen Ansatz der CAM.
Ergo müssen alle Aspekte des Systems Mensch betrachtet und behandelt werden, um das Ganze in Ordnung zu bringen und somit heilen zu können. In diesem Sinne wollen wir einen Beitrag zur ganzheitlichen Gesundheit beitragen.

Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass bei jedem Krankheitsbild immer ein Arzt der Schulmedizin aufgesucht werden sollte. Die Alternativmedizin steht unterstützend zur Verfügung.

 

 

Redakteur

Hinterlasse ein Kommentar

  • (wartet auf Freischaltung)